weather-image
14°

Familie Ahrens verschlug es in den späten 60ern in das Viertel

Hamelwehr-Serie Teil 4: Schisslaweng am Hamelwehr

Das Hamelwehr war das berüchtigte Armenviertel in der Südstadt, das bis in die 70er Jahre fortbestand. Häufig war es Stadtgespräch – selten bis gar nicht kamen dabei die Menschen zu Wort, die dort lebten. In der Dewezet-Serie „Die Menschen vom Hamelwehr“ wird die Geschichte der Siedlung aus der Perspektive der Bewohner erzählt. Familie Ahrens lebte von 1968 bis 1974 am Hamelwehr.

veröffentlicht am 16.02.2017 um 17:33 Uhr
aktualisiert am 03.03.2017 um 10:04 Uhr

Anneliese Ahrens (Mitte) mit ihren Töchtern Nicole Bailey (v. re.), Cornelia Kartal und Ramona Lennox sowie mit Sohn Jürgen Ahrens und Freundin Katharina Burgess in ihrem Wohnzimmer in der Nordstadt. Foto: pk
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite


Links zum Thema