weather-image
25°

Auch U-Ausschuss geplant

Konflikt um Sachsen-Wahlliste: AfD kündigt Strafanzeigen an

Dresden (dpa) - Sachsens AfD will mit allen verfügbaren Mitteln gegen die Kürzung ihrer Landesliste für die Landtagswahl am 1. September vorgehen.

veröffentlicht am 12.07.2019 um 14:10 Uhr
aktualisiert am 12.07.2019 um 15:55 Uhr

Zur Gegenwehr entschlossen: Der AfD-Landesvorsitzende Jörg Urban (r.) und Anwalt Michael Elicker bei der Pressekonferenz der AfD Sachsen. Foto: Matthias Rietschel



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare