weather-image
34°
×

Bremen will Hilfen für Kinder nach Corona

Vereinsamung und Bewegungsmangel - Kinder und Jugendliche haben unter der Corona-Pandemie stark gelitten. Das sagten Experten aus der Jugendhilfe am Freitag bei einer Beratung des Bremer Senats über mögliche Hilfen. Kinder und Jugendliche seien zwar medizinisch am wenigstens gefährdet gewesen, sagte der Bremer Kinderarzt Stefan Trapp. Aber sie hätten im Lockdown «eine große Solidaritätsleistung für die Gesamtbevölkerung» erbracht.

veröffentlicht am 11.06.2021 um 14:39 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige