weather-image
15°
×

Bremer Zoll findet 1,4 Tonnen Kokain

Der größte einzelne Drogenfund des Bremer Zolls im vergangenen Jahr waren 1,4 Tonnen Kokain mit einem Marktwert von etwa 150 Millionen Euro. Das Rauschgift sei im Oktober 2020 in Bremerhaven in einer Ladung Bananen aus Südamerika entdeckt worden, teilte das Hauptzollamt Bremen am Dienstag mit. Der große Fund werde aus ermittlungstaktischen Gründen erst jetzt öffentlich gemacht. «Diese Kokainsendung zeigt, dass Bremerhaven als viertgrößter Containerhafen Europas nach wie vor als ein Eingangstor nach Europa für die Kokainschmuggler gilt», sagte Amtschefin Nicole Tödter.

veröffentlicht am 04.05.2021 um 12:48 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige