weather-image
20°
×

Einbrecher im Landkreis Harburg flüchten unerkannt

Im Fall einer 14-Jährigen aus Kassel, die mehrere Tage gegen ihren Willen in Holzminden festgehalten und verletzt worden sein soll, sind Einzelheiten bekannt geworden. Sie soll eine Beziehung mit dem 24-jährigen Verdächtigen gehabt haben. Das Mädchen habe sich «geraume Zeit» vorher bei dem Mann aufgehalten, im Laufe der Zeit sei es dann «gekippt», sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hildesheim am Freitag. Ein Haftbefehl gegen den Mann sei vom Haftrichter erlassen worden, der 24-Jährige sei auf dem Weg ins Gefängnis. Geäußert habe er sich bislang nicht.

veröffentlicht am 13.06.2021 um 13:45 Uhr

Autor:

Im Rosengartener Ortsteil Nenndorf ist es am frühen Sonntagmorgen zu einem Einbruchdiebstahl in einem Firmengebäude gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Täter von Zeugen im Gebäude im Landkreis Harburg überrascht und flüchteten dann. Nach derzeitigem Stand haben die Täter Schmuck erbeutet. In der Nähe des Tatorts wurde ein 33-Jähriger festgenommen, drei weitere Täter konnten unerkannt fliehen. Die Ermittlungen dauern an.




Anzeige
Anzeige
Anzeige