weather-image
15°
×

Ermittlungen wegen Totem auf Krankenhaustoilette eingestellt

Nachdem ein Verstorbener erst nach drei Tagen auf einer Krankenhaustoilette entdeckt wurde, hat die Staatsanwaltschaft nun ihre Ermittlungen in dem Fall eingestellt. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Braunschweig am Donnerstag mitteilte, haben die Todesermittlungen keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden ergeben. Die Staatsanwaltschaft geht nach ihren Erkenntnissen davon aus, dass der 64-Jährige kurz nach dem Betreten der Toilette in der Notaufnahme des Krankenhauses St. Elisabeth in Salzgitter verstarb. Eine Rettung sei deshalb auch bei einem früheren Auffinden nicht möglich gewesen.

veröffentlicht am 14.10.2021 um 13:09 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige