weather-image
23°
×

Gerichtstermin: Verfahren gegen Kutscher eingestellt

Nach einem Wattkutschenunfall mit drei Verletzten im Jahr 2019 ist das Verfahren gegen den Kutscher wegen fahrlässiger Körperverletzung eingestellt worden. Das Amtsgericht Hamburg entschied am Donnerstag auf der Nordseeinsel Neuwerk, dass der Mann eine Geldauflage von 5000 Euro für einen Vogelschutzverein auf Neuwerk und 3000 Euro Schmerzensgeld an einen Geschädigten zahlen muss. Für die Verhandlung waren die Prozessbeteiligten zur Insel gereist. Dort versuchten sie, den Hergang des Unfalls zu klären.

veröffentlicht am 22.07.2021 um 15:36 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige