weather-image
16°
×

Hannover gegen KSC vor 500 Zuschauern

Trotz der Einigung der Bundesländer auf eine Teil-Rückkehr der Fans in die Fußballstadien wird Hannover 96 sein kommendes Heimspiel in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den Karlsruher SC nur vor 500 Zuschauern austragen. Der Grund dafür ist, dass vor einer Umsetzung der neuen Regelungen die Corona-Verordnung der niedersächsischen Landesregierung angepasst werden muss und dies vor der Partie am Samstag nicht mehr erfolgen soll.

veröffentlicht am 16.09.2020 um 14:40 Uhr

Autor:

«Wir hätten natürlich sehr gern schon gegen Karlsruhe vor mehr als 500 Zuschauern gespielt und waren für diesen Fall vorbereitet, respektieren aber die Entscheidung der Politik», sagte 96-Geschäftsführer Martin Kind am Mittwoch. «Wir werden die neue 20-Prozent-Regelung im Derby gegen Braunschweig umsetzen und freuen uns dort auf die Unterstützung von 9800 Zuschauern.» Nach der Regelung dürfen Stadien und Sporthallen in einer sechswöchigen Testphase zu maximal 20 Prozent ausgelastet werden. 96 empfängt Aufsteiger Eintracht Braunschweig am 3. Oktober.




Anzeige
Anzeige
Anzeige