weather-image
23°
×

Havliza will härtere Strafen für Kindesmissbrauch

Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza (CDU) hat härtere Strafen für sexuellen Kindesmissbrauch und das Verbreiten von Kinderpornografie gefordert. Missbrauch solle in keinem Fall mehr bloß als Vergehen sondern immer als Verbrechen verfolgt werden, forderte Havliza am Dienstag im Landtag in Hannover. Verfahren könnten dann nicht mehr wegen Geringfügigkeit eingestellt oder lediglich mit einer Geldstrafe geahndet werden. Die Mindeststrafe betrage ein Jahr Haft. Auch der Besitz und die Verbreitung von Kinderpornografie sollten härter bestraft werden, weil dies den Missbrauch fördere.

veröffentlicht am 30.06.2020 um 14:57 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige