weather-image
×

Landgericht muss Berufungsverhandlung im Fall Holt ansetzen

Im Streit um ein Amtsgerichtsurteil gegen den früheren Windkraftunternehmer Hendrik Holt hat die Staatsanwaltschaft einen Teilerfolg erzielt. Das Oberlandesgericht Oldenburg (OLG) folgte einer Beschwerde der Staatsanwaltschaft Osnabrück. Das Landgericht Osnabrück muss sich nun doch in einem Berufungsverfahren mit einem Urteil gegen Holt beschäftigen. Das teilte das OLG am Dienstag mit. Außerdem entschied das OLG, dass Holt wegen des komplexen Verfahrens weiterhin in Untersuchungshaft bleiben muss. (Az.: 1 Ws 33/21 und 1 HEs 1/21)

veröffentlicht am 23.02.2021 um 13:18 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige