weather-image
15°
×

Ohne Hörgerät telefoniert: Nachbarin befürchtete Notlage

veröffentlicht am 14.10.2021 um 12:56 Uhr

Autor:

Eine besorgte Anruferin hat in Bremerhaven die Polizei alarmiert, nachdem sie aus einer Nachbarwohnung vermeintliche Hilfeschreie und ein Wimmern gehört hatte. Herbeigerufenen Polizisten klingelten und klopften daraufhin am Mittwochvormittag an der Wohnungstür, die nicht geöffnet wurde. Schließlich öffnete die Feuerwehr die Tür. In der Wohnung trafen die Beamten auf den 89 Jahre alten Bewohner, der versicherte, dass es ihm gut gehe und er nur telefoniert habe. Dabei habe er sein Hörgerät nicht getragen und somit auch das Klingeln und Klopfen nicht gehört. Die Polizei würdigte am Donnerstag ausdrücklich den Hinweis der Anruferin, auch wenn in diesem Fall keine Notlage vorgelegen habe.




Anzeige
Anzeige