weather-image
34°
×

Vermisstenfall: Ist eine Leiche in Hannover versteckt?

Im Fall eines Bundespolizisten, der einen seit Mitte April spurlos verschwundenen 51-Jährigen aus dem Kreis Goslar ermordet haben soll, sucht die Polizei weiter nach einer Leiche. Das ehemalige Expo-Gelände in Hannover oder der Flughafen Langenhagen könnten als möglicher «Ablageort des Leichnams nicht ausgeschlossen werden», teilte die Polizei am Freitag mit. Es seien ungewöhnliche Einkäufe des 50-Jährigen aufgefallen, für die es keine nachvollziehbaren Gründe gebe. Dabei handele es sich um zwei graue Rasengitterplatten und acht Baustahlmatten, außerdem habe er acht Bauzaunelemente sowie acht Betonfüße besorgt.

veröffentlicht am 11.06.2021 um 14:02 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige