weather-image
×

Weniger Organspenden in Niedersachsen

Die Zahl der Organspenden und -Transplatationen in Niedersachsen ist 2020 im Vergleich zu den Vorjahren gesunken. In Bremen stiegen die Zahlen dagegen, wie die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Bundesweit sei die Zahl der Organspenden vergangenes Jahr trotz Corona-Pandemie weitgehend stabil geblieben, zog die Gesellschaft Bilanz.

veröffentlicht am 14.01.2021 um 13:25 Uhr

Autor:

2020 spendeten in Niedersachsen 54 Menschen nach ihrem Tod ein oder mehrere Organe. 2018 waren es noch 62 Menschen gewesen, 2019 hatten 59 Menschen Organe gespendet. Die Zahl der durchgeführten Organübertragungen sank binnen zwei Jahren von 416 auf 341. In Bremen spendeten vergangenes Jahr acht Menschen Organe (2018: vier). Die Zahl der gespendeten Organe stieg auf 27 (2018: 15).




Anzeige
Anzeige
Anzeige