weather-image
22°

Preisabsprachen

BGH hebt 30-Millionen-Buße gegen Rossmann auf

Karlsruhe/Burgwedel (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat ein Urteil gegen die Drogeriekette Rossmann wegen Preisabsprachen beim Kaffee aufgehoben.

veröffentlicht am 14.08.2019 um 14:37 Uhr
aktualisiert am 15.08.2019 um 11:11 Uhr

Das OLG Düsseldorf hatte Rossmann im Februar 2018 wegen einer «vorsätzlichen Kartellwidrigkeit» zur Zahlung von 30 Millionen Euro verurteilt. Foto: Holger Hollemann



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige