weather-image
20°
×

Der 2. Bauabschnitt für den Radweg Bernsen beginnt / Restarbeiten zwischen Landwehr und Bernsen

Ab Dienstag veränderte Vollsperrung

Ab Dienstag, 2. Juni, beginnen die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt des neuen Radweges an der Landesstraße 443 zwischen Steinbergen und Bernsen. Zwischen dem Steinzeichen-Parkplatz und Bernser Landwehr ist die Landesstraße dann voll gesperrt.

veröffentlicht am 29.05.2020 um 14:21 Uhr

Kerstin Lange

Autor

Redakteurin zur Autorenseite

BERNSEN/STEINBERGEN. Ab Dienstag, 2. Juni, beginnen die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt des neuen Radweges an der Landesstraße 443 zwischen Steinbergen und Bernsen. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit. Die Landesstraße 443 von Steinbergen bis Rehren wird in dem Abschnitt zwischen der Landesstraße 442 bei Steinbergen und der Kreisstraße 74 (Fahrenplatz) voll gesperrt. Die Autobahnabfahrt Bad Eilsen Ost ist ebenfalls gesperrt.

Der erste Bauabschnitt ist mittlerweile so weit fertiggestellt, dass die weiteren Arbeiten unter halbseitiger Sperrung, teilweise mit Ampelregelung, stattfinden können. Die Querungshilfe am Ortsausgang Bernser Landwehr ist fertig und der Radweg zum größten Teil betoniert. Es stehen nur noch Restarbeiten an.

Bei der Umleitung ändert sich für den großräumig fahrenden Verkehr nichts, abgesehen von der Sperrung der Autobahnabfahrt. Die Umleitung von Rehren über die Landesstraße 434 in Richtung Hessisch Oldendorf und weiter über die Bundesstraße 83 bis Steinbergen beziehungsweise umgekehrt bleibt bestehen und ist ausgeschildert. Die Autobahnbedarfsumleitungen sind entsprechend ausgeschildert und führen in Richtung Hannover über die Bundesstraße 65 und in Richtung Dortmund über die oben angeführte Umleitung.

Ortskundige Autofahrer können künftig ab Bernser Landwehr auf dem Auetal Highway nach Rehren fahren und umgekehrt. In Richtung Rinteln müssen sie durch Rolfshagen und dort dann über „Westernholz“ auf die Landesstraße 442 in Richtung Buchholz.