weather-image
15°

Rund 50 Meter Schutzplanke beschädigt und geflüchtet

Beschädigter 5er-BMW gesucht

Wer hat etwas gesehen?

veröffentlicht am 06.03.2019 um 15:45 Uhr

270_0900_126936_a_unfall_0703.jpg
Kerstin Lange

Autor

Kerstin Lange Redakteurin zur Autorenseite

.REHREN. Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall, der sich am frühen Mittwochmorgen an der Landesstraße 434 ereignet hat und dessen Verursacher flüchtig ist.

Am Mittwochmorgen, anderen Autofahrer nach noch vor 6.30 Uhr, ist zwischen Rehren und Rohdental ein Autofahrer oder eine Autofahrerin, vermutlich aufgrund erhöhter Geschwindigkeit, in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Direkt hinter der Notauffahrt zur Autobahnrastanlage ist das Fahrzeug auf die Schutzplanke gerast und einige Meter weiter wieder runter. Dabei wurden rund 50 Meter der Leitplanke abgerissen.

Der Schaden beträgt
3000 Euro

Die Polizei konnte vor Ort Fahrzeugteile sicherstellen und so ermitteln, dass es sich bei dem Auto mit großer Wahrscheinlichkeit um einen 5er-BMW handelt. Vermutlich ist er durch den Aufprall auf die Leitplanke so stark beschädigt worden, dass der Fahrer oder die Fahrerin damit nicht weit gekommen ist.

Der Sachschaden an der Schutzplanke beträgt mindestens 3000 Euro. Mitarbeiter der Straßenmeisterei stellten die Schutzplanke zunächst notdürftig wieder her.

Die Polizei hofft nun auf Zeugen, die den Unfall beobachtet oder einen stark beschädigten BMW in der Region gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei Rinteln unter (0 57 51) 9 54 50 oder die Polizeistation Rehren, (0 57 52) 12 90.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare