weather-image
23°

Boßelnd von Rehren bis Rannenberg

Die Feuerwehrleute aus Rehren haben am Himmelfahrtstag geboßelt, und zwar von Rehren über Hattendorf bis Rannenberg.

veröffentlicht am 04.06.2019 um 16:33 Uhr

270_0900_136919_a_Bosseln_0106.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

REHREN. Die Ortsfeuerwehr Rehren hat am Himmelfahrtstag zum Boßeln eingeladen und 20 Erwachsene und zahlreiche Kinder sind zum Treffpunkt in Rehren gekommen, um von dort boßelnd in Richtung Escher Mühle und weiter bis nach Rannenberg zu spazieren.

In Escher wurde die fröhliche Gruppe von einem kleinen Regenschauer überrascht. Für die Boßeler aber kein Problem, die kurze Pause wurde für eine kleine Stärkung in der Bushaltestelle genutzt. Das nächste Ziel war das Schützenhaus Hattendorf. Dort gab es eine Pause mit kühlen Erfrischungsgetränken, bevor es weiter durch den Wald in Richtung Rannenberg ging.

Fünf Stunden nach dem Start erreichte die Gruppe ihr Ziel – das Feuerwehrhaus in Rannenberg. Dort war bereits die Wandergruppe der Dorfgemeinschaft Rannenberg eingetroffen und hatte mit dem Grillen begonnen.

Nach einer kräftigen Stärkung genossen die Feuerwehrleute aus Rehren den Nachmittag mit den Rannenbergern bei tollen Gesprächen und Kaffee und Kuchen. Die Kinder hatten währenddessen das Rannenberger Feuerwehrauto eingenommen und sichtlich großen Spaß.Text: la/ Foto: pr




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare