weather-image
18°

Zum Schutz der Wildschafe: Bundestagsabgeordneter Maik Beermann fordert Wolfsabschüsse

Der Wolf und die Mufflons

AUETAL. Jäger und Förster im Auetal machen sich Sorgen um die dort lebenden Mufflons – die Angst vor Wölfen wächst. „Wir rechnen jederzeit damit, dass sich ein Wolfsrudel am Bückeberg bildet“, sagt Bernhard Michel, Vorsitzende der Hegegemeinschaft Schaumburg, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, darauf zu achten, dass Natur und Muffelwild im Gleichgewicht bleiben. Wölfe würden sowohl die Population der Mufflons bei Borstel als auch die 350 Tiere auf dem Bückeberg bedrohen – da ist sich Michel sicher. Jetzt hat sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Maik Beermann eingeschaltet.

veröffentlicht am 02.05.2019 um 16:47 Uhr
aktualisiert am 02.05.2019 um 17:50 Uhr

„Der Bückeberg muss eine wolfsfreie Zone werden“, fordern heimische Förster und Politiker. Erst vor wenigen Wochen war ein Wolf in Schaumburg gesichtet worden. Foto: Pixabay
Leonhard Behmann

Autor

Leonhard Behmann Volontär zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige