weather-image
Wer hat Geld für Trainingsanzüge für die Kleinsten?

DFB-Mobil macht Stopp in Rehren

Das ist ein tolles Erlebnis für die Fußballzwerge des SC Auetal gewesen. Mats Ehrenberg hat den SC-Nachwuchs trainiert.

veröffentlicht am 12.11.2018 um 15:40 Uhr

Die Fußballzwerge des SC Auetal mit Mats Ehrenberg, der zum Training mit dem DFB-Mobil in Rehren vorgefahren ist. Foto: pr
Kerstin Lange

Autor

Kerstin Lange Redakteurin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

REHREN. Am vergangenen Montag warteten 20 Kinder der G-Jugend des SC Auetal gespannt auf die Ankunft des DFB-Mobils in der Sporthalle in Rehren. Pünktlich um 16 Uhr rollte es auf den Schulhof und Mats Ehrenberg packte Bälle, Hütchen und jede Menge weiteres Trainingsmaterial aus.

Gut eine Stunde lang ging die Trainingsdemonstration mit viel Spiel und Spaß für die Kinder. Im Anschluss gab es selbstverständlich einen DFB-Aufkleber, Stundenpläne und Luftballons für die begeisterten Kinder. Trainer und Betreuer, die den Termin verpasst haben, haben eine weitere Gelegenheit, nämlich am Mittwoch, 14. November, um 17.30 Uhr. Dann wird das DFB-Mobil nochmals anrollen, diesmal für die F-Jugend. Für Lizenztrainer gibt es eine Anrechnung von zwei Lerneinheiten ins Testatheft.

Die momentan insgesamt 22 Kinder der G-Jugend des SC Auetal suchen übrigens, gemeinsam mit Trainerin Gaby Wedemeier, dringend einen Sponsor für einheitliche Trainingsanzüge für einen guten Auftritt bei den kommenden Turnieren.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare