weather-image
10°
×

Vor 70 Jahren in Hattendorf

Ein ganzes Dorf packte beim Schulneubau mit an

HATTENDORF. „Es muss gebaut werden!“ Diese in eine Schlagzeile verpackte Forderung lesen die Menschen im Auetal Ende der vierziger Jahre häufig. Aus gutem Grund, denn durch den Zuzug von Flüchtlingen und Vertriebenen steigt die Zahl der Schulkinder in Hattendorf ab dem Ende des Zweiten Weltkriegs stark an. Da klingt es wie eine Erlösung, als Bürgermeister Heinrich Watermann im Herbst 1949 während einer öffentlichen Zusammenkunft des Gemeinderates kategorisch erklärt: „Es wird gebaut – und wir fangen an!“ Nur ein Jahr später, am 8. Oktober 1950, ist der Schulneubau an der Langenfelder Straße dank der tatkräftigen Mithilfe der gesamten Bevölkerung fertig.

veröffentlicht am 19.02.2020 um 17:07 Uhr
aktualisiert am 19.02.2020 um 17:40 Uhr

Autor:

THOMAS WÜNSCHE



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige