weather-image
16°
×

Auf den Spuren Robin Hoods

Ferienspaß führt 20 Kinder zur Freilichtbühne Porta

AUETAL/PORTA WESTFALICA. Einen wohl unvergesslichen Nachmittag haben kürzlich 20 Kinder und Jugendliche im Rahmen des Ferienspaßes unter Regie von Corinna Miksch (Rolfshagen Aktiv) auf der Freilichtbühne Porta erlebt.

veröffentlicht am 13.08.2019 um 14:40 Uhr
aktualisiert am 13.08.2019 um 16:50 Uhr

AUETAL/PORTA WESTFALICA. Das Stück „Robin Hood junior“ von Jan Radermacher und Timo Riegelsberger sprühte vor Witz und Action und zog durch temperamentvolle Musik, emotionale Songs und eine flott erzählte, packende Handlung Groß und Klein in seinen Bann!

Radermacher und Riegelsberger spannen um die bekannten Figuren der Legende eine spannende Geschichte aus Robin Hoods jungen Jahren: Der junge Waise Robin streift durchs Land und lebt von der Hand in den Mund – von denen, die zu viel haben, nimmt er sich das, was er zum Leben braucht.

Sein Weg führt ihn auch in das ärmliche Nest Nottingham: Hier trifft er die selbstbewusste Maid Marian, aber auch den miesen Sheriff, dem er den Rosenkranz mopst. Damit flüchtet Robin in den Wald, wo er auf ein seltsames Trio trifft: ein Eichhörnchen, ein Wildschwein und ein Bär, die tatsächlich sprechen können!

Der Bär nahm sich Zeit für ein Erinnerungsfoto mit einigen der Kinder. Foto: pr.

Die vier freunden sich an und kommen im Spiel einem unheimlichen Zauber auf die Spur. Die Tiere sind verhexte Menschen! Gemeinsam versuchen Robin und seine neuen Freunde, den bösen Bann zu brechen.

Unterstützung findet das Quartett dabei natürlich auch in Maid Marian, die sich während ihrer Ausbildung zur Hofdame fürchterlich langweilt und sich nichts sehnlicher wünscht als ein richtig cooles Abenteuer und – ratzfatz stecken alle schon mittendrin; die Auetaler Ferienkinder inklusive.r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige