weather-image
23°

So warm war es zuletzt vor 29 Jahren

Frühling mitten im Winter

AUETAL. 15,7 Grad, Sonnenschein und strahlend blauer Himmel – Schneeglöckchen und Krokusse blühen um die Wette, das Gras wächst und muss schon bald gemäht werden. Die ersten Bienen fliegen summend von Blüte zu Blüte. In Rehren wurden Cabriolet-Fahrer gesichert. Und die ersten Eisdielen haben geöffnet – es ist Sonnenbrillen-Zeit im Auetal. Frühling mitten im Winter. Zuletzt war es im Schaumburger Land vor 29 Jahren mit 18,1 Grad ähnlich warm.

veröffentlicht am 18.02.2019 um 17:59 Uhr

Foto: leo
Leonhard Behmann

Autor

Leonhard Behmann Volontär zur Autorenseite

Verantwortlich dafür sei zum einen warme Luft aus dem Mittelmeerraum, die nach Deutschland gelenkt wird. „Aber auch die Sonne scheint bereits neun Stunden lang pro Tag und schafft es, die Luft zu erwärmen“, erklärt Diplom-Meteorologe Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst. „So hohe Temperaturen im Februar sind schon außergewöhnlich“, sagt Friedrich. In den nächsten Tagen wird es wechselhaft, dann fällt auch Regen. „Pünktlich zum Wochenende sieht es dann aber wieder nach freundlichem Wetter aus“, meint der Metrologe. Hobby-Gärtner fürchten um ihre Blumen – treiben sie zu früh aus, könnten sie vom Frost kalt erwischt werden. Doch Experten raten, die Pflanzen noch nicht abzudecken. Derartige Vorsorgemaßnahmen würden das Wachstum nur noch fördern. Erst wenn die Temperatur auf minus zwei Grad absackt, sollten die bereits austreibenden und blühenden Pflanzen mit Tannengrün geschützt werden.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare