weather-image
19°

Langjährige Mitglieder der TuSG Rolfshagen geehrt

„Glühweindamen“ sind im Ruhestand

Ein mehrfaches Dankeschön und einige Ehrungen hat es bei der TuSG Rolfshagen gegeben.

veröffentlicht am 12.02.2019 um 18:03 Uhr

Die „Glühweindamen“ der TuSG Rolfshagen, die nach vielen engagierten Jahren in den „ehrenamtlichen Ruhestand“ gegangen sind, bekommen ein Dankeschön (Herta Meier fehlt im Bild). Fotos: la
Kerstin Lange

Autor

Kerstin Lange Redakteurin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

ROLFSHAGEN. Die TuSG Rolfshagen organisiert regelmäßig Aktionen auf dem Sportplatz und beteiligt sich an den Veranstaltungen im Dorf. Immer wieder sind es dann die „Glühweindamen“ gewesen, die für Kaffee, leckere Torten und beim Weihnachtsmarkt eben für den Glühwein gesorgt haben. Zuvor haben sie selbstverständlich beim Aufbau und Schmücken des Zeltes geholfen, und hinterher wurde auch wieder aufgeräumt.

Allerdings sind Margarete Bauer, Inge Brehmeier, Ursel Dellnitz, Renate Hahne, Monika Hamann, Gudrun Lehmann, Herta Meier, Christa Seiffert und Renate Söffker in den vergangenen 15 Jahren selbst nicht jünger geworden und hatten lange schon verkündet, dass sie beim Weihnachtsmarkt 2018 nicht mehr für den Glühwein mit und ohne Schuss sorgen könnten.

„Eine Lücke, die nur sehr schwer geschlossen werden konnte. Leider fand ich kaum Unterstützung aus Reihen der Mitglieder und habe so den Glühwein – mit Unterstützung meiner Familie – selbst erhitzt und ausgeschenkt“, blickte Bettina Teich auf den Weihnachtsmarkt 2018 zurück.

2 Bilder
Antje Ackmann

Grund für sie, noch einmal Danke zu sagen bei den Frauen in Rot-Weiß, die immer da waren, wenn ihre Hilfe benötigt wurde. Mit einer hübsch bepflanzten Tasse und einer Flasche Glühwein bedankte sich die TuSG-Vorsitzende bei den neun Frauen.

Selbstverständlich gibt es auch in der TuSG Rolfshagen, die immerhin seit 1911 besteht, zahlreiche treue und langjährige Mitglieder. Diese wurden während der jüngsten Hauptversammlung von der Vorsitzenden Bettina Teich geehrt.

Die Goldene Ehrennadel für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Antje Ackmann verliehen. Seit 25 Jahren gehören Dagmar Böhm, Jan Eric Böhm, Tobias Feldmann, Gaby Feldmann, Linde Helbing, Michael Iselt, Rüdiger Teich, Simone Wichmann und Lucia Nolting der Turn- und Sportgemeinschaft an. Persönlich geehrt werden konnten allerdings nur Gaby Feldmann und Linde Helbing, da die weiteren Jubilare an diesem Abend fehlten.

Der neue TuSG-Vorsitzende Markus Aldag hatte zum Abschluss der Versammlung noch eine Überraschung für die Mitglieder mitgebracht, die seit 60 Jahren und länger im Verein sind – alles übrigens Männer. Sie bekamen eine Flasche Wein als Dankeschön.

„Na ja, vor mehr als 60 Jahren durften wir Frauen noch nicht Mitglieder im Sportverein sein. Das war einfach nicht üblich. Das kam dann erst ein paar Jahre später“, stellte Gudrun Lehmann aus den Reihen der „Glühweindamen“ fest.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare