weather-image
21°
×

Zeitzeuge aus der ersten Reihe: Journalist Knut Terjung über Herbert Wehner, Gerhard Löwenthal und die sexy Quote

Heiße Milch mit Honig beim Zuchtmeister der SPD

Hattendorf. Es ist ein ungewöhnlicher Termin für ein Vorstellungsgespräch, aber es ist auch kein ganz normaler Job, um den es gehen wird. Also drückt Knut Terjung am Sonntag pünktlich um 6.30 Uhr die Haustürklingel, einem Moment später steht er Herbert Wehner gegenüber. Der Zuchtmeister der Bonner SPD-Koalition, der gern als Onkel bezeichnete bärbeißige Chef der ersten Troika, drückt Terjung erst einmal einen von zwei dicken Bänden in die Hand, die als „streng vertraulich“ deklariert sind. „Das hat mir der Willy gegeben“, sagt Wehner, „das soll ich lesen.“ Fünf Stunden, viele Schnittchen, ein Paar Tassen Milch mit heißem Honig und zwei Akten später hat Terjung den Job: Er ist Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion.

veröffentlicht am 10.11.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 10.10.2017 um 09:13 Uhr

4301_1_orggross_f-westermann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige