weather-image
Kerzen im Altarraum aufgestellt / Merkwürdiger Einbruch in die Christus-Kirche

Keyboard aus der Kirche geklaut

Ein Einbruch in eine Kirche ist schon besonders dreist - in Rolfshagen ist das in den vergangenen Tagen geschehen. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen.

veröffentlicht am 23.11.2018 um 15:38 Uhr

270_0900_116328_a_kircheneinbruch2.jpg
Kerstin Lange

Autor

Kerstin Lange Redakteurin zur Autorenseite

ROLFSHAGEN. „Mir tun die Einbrecher leid, denn an welchen Punkt des Lebens muss man angekommen sein, wenn man in eine Kirche einbricht“, sagte Pastor Robert Dierking.

Am Donnerstagnachmittag hat er festgestellt, dass jemand in die Christus-Kirche in Rolfshagen eingebrochen war. An der Seite zum Friedhof hatten der oder die Täter eine Scheibe eingeworfen – der dazu verwendete Stein lag in der Kirche –, durch das Loch gegriffen und das doppelflügelige Fenster geöffnet.

„So sind der oder die Täter dann vermutlich in die Kirche gelangt“, sagte Ralf Ebeling von der Polizei in Rehren. Dort waren die Täter vermutlich in allen Räumen. Aus der Sakristei klauten sie das Keyboard.

270_0900_116329_a_kircheneinbruch1.jpg

„Die Verstärkeranlage wurde abgebaut und bereitgestellt, aber die Täter ließen sie, aus welchen Gründen auch immer, zurück“, erklärte Ebeling. Vermutlich durch die Fluchttür im hinteren Bereich der Kirche, sind die Täter dann verschwunden.

Zurück ließen sie im Altarraum zwei Kerzen. „Ob sie ein schlechtes Gewissen hatten und so um Verzeihung bitten wollen, ich weiß es nicht. Aber es ist schon irgendwie ein merkwürdiger Einbruch gewesen“, stellte Pastor Dierking fest. Der Schaden halte sich zwar in Grenzen, aber das Keyboard fehle der Kirchengemeinde schon sehr. „Die zerstörte Scheibe wird wohl unsere Versicherung bezahlen, aber die Neuanschaffung des Keyboards wird teuer und das ist schon sehr ärgerlich“, so Dierking.

Die Polizei such nun nach Zeugen, die eventuell etwas von dem Einbruch bemerkt haben. Geschehen ist die Tat zwischen Dienstagnachmittag, 20. November und Donnerstag, 22. November, 14.30 Uhr. Wer der Polizei Hinweise geben kann sollte sich unter (0 57 52) 12 90 bei der Polizeistation in Rehren melden oder unter (0 57 51) 9 54 50 bei der Polizei in Rinteln.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare