weather-image
23°

Schützen feiern drei Tage und Nächte / Dienstag war es still im Dorf

Lars Gromann regiert in Kathrinhagen

Der neue Schützenkönig in Kathrinhagen heisst Lars Gromann. Mit der Proklamation und einem Umtrunk beim König endete das dreitägige fröhliche und friedliche Schützenfest am späten Abend des Pfingstmontags.

veröffentlicht am 11.06.2019 um 16:46 Uhr
aktualisiert am 11.06.2019 um 22:33 Uhr

Müde, schlapp? Nicht die Kathrinhäger Schützen. Sie feiern am späten Pfingstmontag noch munter und fröhlich. Auch die kleine Maite.
Kerstin Lange

Autor

Kerstin Lange Redakteurin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

KATHRINHAGEN. Das rauschende Schützenfest in Kathrinhagen ist vorbei und seit Pfingstmontag regiert mit Lars Gromann wieder ein Mann die Schützen. Er übernimmt das Zepter von seiner Frau Nina.

Mit dem zünftigen Katerfrühstück hat der letzte Festtag begonnen. Einmal mehr hat die Schützenkapelle alles gegeben und für beste Stimmung im Festzelt gesorgt. Es wurde geklönt, getanzt und gesungen, bis Schießsportleiter Tobias Oetken schließlich zum Königsschießen im Schützenhaus rief.

15 Aktive schossen diesmal um die Königsehre. Sechs Mal musste gestochen werden. Immer wieder trafen die Schützen die Zwölf. Erst im letzten Stechen konnte sich schließlich Lars Gromann durchsetzen und verwies Hartmut Kuhlmann und Marco Beißner auf die Plätze. So wird beim nächsten Pfingst-Schützenfest die Königsscheibe direkt neben der der bis dahin amtierenden Königin aufgehängt. Zur Königin hat sich Lars Gromann Sabine Jäsche gewählt. Marco Beißner ist Adjudant. Jugendkönigin wurde Fiona Oetken. Sie wählte sich Mattis Kanne zum Prinzen. Ein Mitglied der „Knallerbsen“, nämlich Isabella Haake, ist Schülerkönigin geworden. Zunächst hat sie ihre Vater Markus Haake begleitet, aber demnächst wird Emilian Wendt an ihrer Seite stehen.

2 Bilder

Schon einige Tage vor dem Fest wurden traditionell die Ordensträger ausgeschossen. Den Lindenorden der Schützen bekam Morten Spenner verliehen, der Katharinen-Orden der Frauen ging an seine Mutter, Bärbel Spenner und Luis Ackmann gewann den Julinka-Orden der Jugend.

Bei König Lars Gromann ließen die Schützen das Fest am Abend ausklingen. Am Dienstag war es still in Kathrinhagen – irgendwann müssen auch die Feierwütigsten ausruhen.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare