weather-image
21°
×

Künstler Thomas Perl über die Selbstständigkeit, billige Kunst aus Fernost, Privatkunden und Geschäftsaufträge

Lieber die breite Basis als die Spitze der Pyramide

Hattendorf. Ein altes Bild zeigt ihn in der Wiege, mit einem Malerpinsel in der Hand. Auch wenn es dann noch ein paar Jahre gedauert hat, bis Thomas Perl sich der Leinwand genähert hat: Sein Talent hat sich früh gezeigt - und wurde von seinem Vater, der als Designer sein Geld verdiente, gefördert: „Mach was aus deiner Begabung.“, hieß es dann. Zwei, drei Semester hat Perl auch Grafikdesign studiert, ehe er sich neu orientierte, Kunst studierte und sich tiefe Einblicke in Bildhauerei, Druckgrafik, Siebdruck, Sachzeichnen und Fotografie gestattete. Es war keine schlechte Wahl, auch mit Blick auf den Vater: „So kamen wir uns nicht in die Quere, und heute inspiriert jeder den anderen“ meint der Hattendorfer.

veröffentlicht am 08.01.2010 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 24.01.2019 um 15:00 Uhr

4301_1_orggross_f-westermann

Autor

Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige