weather-image
21°

Fleißige Helfer binden grüne Krone bei Familie Spenner / Fröhlicher Abend in gemütlicher Runde

Maibaum rutscht einmal weg

Es ist nicht ganz einfach gewesen, aber im zweiten Versuch haben es die Kathrinhäger geschafft – ihr Maibaum steht auf dem Brunnenplatz und die Krone mit bunten Bändern weht im Wind.

veröffentlicht am 01.05.2019 um 15:47 Uhr
aktualisiert am 01.05.2019 um 22:50 Uhr

270_0900_133017_a_mai_kathrinhagen2.jpg
Kerstin Lange

Autor

Kerstin Lange Redakteurin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

KATHRINHAGEN. Bereits am Nachmittag haben die fleißigen Helfer der Dorfgemeinschaft Kathrinhagen die grüne Maikrone bei Familie Spenner gebunden. Andere bereiteten das gemütliche Zusammensein am Feuerwehrhaus vor. Der Grill und gekühlte Getränke standen bereit, und die Bänke boten Plätze an der Sonne.

Schließlich holten starke Männer den Pfahl für die Maikrone. Dieser wurde zunächst noch einmal geputzt, denn über die Wintermonate hatte er reichlich Staub und Dreck angesetzt. Dann wurde an der Spitze die grüne Krone befestigt, die inzwischen mit bunten Bändern geschmückt war.

Mit Muskelkraft richteten die Männer den Maibaum schließlich auf, doch beim ersten Versuch rutschte er weg, fand seinen Platz in der Bodenhülse nicht. Zum Glück passierte nichts, der Maibaum wurde aufgefangen und mit vereinten Kräften schließlich doch perfekt aufgestellt und ausgerichtet. Er ist ein schöner Blickfang am Rande des Brunnenplatzes.

Danach wurde es gemütlich. Das eine oder andere Getränk wurde genossen – und Bratwurst vom Grill. Die Stimmung trübte nur eine Nachricht, die die Runde machte. Kathrin und Hagen, das Storchenpaar, sind wohl wieder weg. Vermutlich haben sie sich doch nur auf der Durchreise befunden. Das Nest ist wieder verwaist.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare