weather-image
×

Aber DRK Springe sieht Engpass kommen

Mehr als beim letzten Mal: 52 Menschen spenden in Rolfshagen Blut

ROLFSHAGEN. In Niedersachsen drohen laut DRK-Blutspendedienst in Springe Engpässe bei der Patientenversorgung. „Aktuell sind die Puffer aufgebraucht und wir befinden uns an der Untergrenze der Versorgungsfähigkeit“, sagte Markus Baulke vom DRK-Blutspendedienst am vergangenen Sonntag. Aufgrund der Corona-Pandemie seien in diesem Jahr bisher rund 12,5 Prozent der Spendetermine ausgefallen. Bisher gebe es 20 000 weniger Blutspenden als im Vorjahr. Da kam der jüngste Spendetermin des Fördervereins des Familienzentrums (FamZ) Rolfshagen in der Sporthalle gerade recht: „Wir konnten 52 Spenderinnen und Spender verzeichnen“, freut sich Beate Schürmann.

veröffentlicht am 24.11.2020 um 11:21 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige