weather-image
23°

Wiedersehensfreude ist riesig / Turnfrauen des SCA feiern ihr 50-jähriges Jubiläum

Mit Kutschen durch das Auetal

Seit 50 Jahren machen die Frauen des SC Auetal regelmäßig gemeinsam Gymnastik - das haben sie jetzt mit einer Kutschfahrt und einem gemütlichen Abend gefeiert.

veröffentlicht am 06.06.2019 um 16:22 Uhr

270_0900_137165_a_sc_frauen3.jpg
Kerstin Lange

Autor

Kerstin Lange Redakteurin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

AUETAL. Vor 50 Jahren ist die Frauengymnastikgruppe des TuS Rehren A/O, heute SC Auetal, gegründet worden. Damals hieß die Übungsleiterin noch Vorturnerin – und Spartenleiterin war Brigitte Matthä. Diese sorgte dafür, dass die sportbegeisterten Frauen in Rehren fit blieben. Brigitte Matthä übte ihr Amt mit ihren Sportwarten Christa Monden und Charlotte Struckmeier bis 1980 aus, ebenso Bärbel Wilkening. Matthä übergab die Leitung der Damengymnastik 1980 an Uschi Tolkmitt ab, die mehr als 30 Jahre die Gymnastikdamen in Schwung hielt. Mit ihrem Umzug nach Berlin gab sie die Gruppe 2011 an Silke Watermann ab, die noch immer Übungsleiterin der fröhlichen Turnfrauen des SCA ist.

Heute treffen sich immer dienstags ab 20.15 Uhr 26 Frauen im Alter zwischen 24 und 81 Jahren in der Rehrener Sporthalle, um Gymnastik mit verschiedenen Utensilien zu betreiben. Vor der Einweihung der neuen Sporthalle in Rehren fanden die Turnabende in der Pausenhalle in der Schule statt. Heli Richter, Jutta Westermann sowie Charlotte Struckmeier sind seit der Sporthalleneinweihung im Jahr 1975 fast jeden Dienstag dabei.

„Wir lachen viel, die Dienstagsgruppe lebt von ihrer tollen Gemeinschaft, deshalb sind auch immer um die 15 Frauen am Übungsabend da“, freut sich Watermann über den großen Zuspruch. Die Geselligkeit kommt aber auch nicht zu kurz: Gemeinsame Fahrten oder Wanderungen sowie die jährliche Weihnachtsfeier sorgen ebenfalls für Spaß.

Mit einer Kutschfahrt durch das Auetal und einer Feier im Gasthaus Zum Kühlen Grund haben die Frauen ihr Jubiläum gefeiert. Mit dabei auch Uschi Tolkmitt, die selbstverständlich noch immer Kontakt zu ihren Frauen hat und extra aus Berlin angereist war. Es gab viel zu erzählen bei dem Wiedersehen.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare