weather-image
18°
×

Handy von 1989 kostete 15 000 Mark

Museum Auetal besitzt mit „Pocky“ erstes deutsches Mobiltelefon

AUETAL. Wäre es damals nach der Deutschen Bundespost gegangen, hieße das Mobiltelefon heute wohl nicht Handy, sondern „Pocky“. Genau das nämlich war der Name eines im Jahre 1988 auf der CeBIT als „Handheld-Technophon“ vorgestellten und 1989 erstmals verkauften Gerätes, das von der Firma Standard Elektrik Lorenz in Stuttgart hergestellt wurde und das sich schnell zu Tausenden verkaufte.

veröffentlicht am 12.03.2020 um 11:13 Uhr

Autor:

THOMAS WÜNSCHE



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige