weather-image
23°
×

Musik, Stille und Gebet

„Musikalische Sommerandachten“: Morgen in Hattendor

HATTENDORF. Am morgigen Sonntag, 6. September lädt der Ev.-luth. Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg zum letzten Mal in diesem Jahr zu „Musikalischen Sommerandachten“ ein. Die etwa 45-minütigen Andachten in der Hattendorfer Kirche werden jeweils zweimal, um 15.30 Uhr und 17 Uhr, angeboten.

veröffentlicht am 04.09.2020 um 14:58 Uhr
aktualisiert am 04.09.2020 um 17:10 Uhr

4301_1_orggross_f-westermann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Sie finden in diesem Jahr anstelle der „Schaumburger Sommerkonzerte“ statt. Die Musik steht dabei im Mittelpunkt der Andachten, begleitet von Stille, Gebet und Segen.

Eine kostenlose Platzreservierung ist vorab bei Kirchenkreiskantorin Daniela Brinkmann möglich (E-Mail: brinkmanndaniela@gmx.de oder Telefon: 05751-959450). Es gibt aber auch für Kurzentschlossene, trotz Einhaltung der geltenden Abstandsregeln, ausreichend Sitzmöglichkeiten.

Zu Gast ist das „Matinée-Streichquartett“ mit Ulrike Teille, Natalia Wiest (Violine), Klaus Heuermann (Viola) und Monika Herrmann (Violoncello). Es erklingt Musik von Philip Glass, Ludwig van Beethoven, und anderen. Die Andacht wird von Pastor Robert Dierking geleitet.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird jeweils eine Kollekte zur Deckung der Kosten erbeten.

Gefördert wird die Reihe durch die Schaumburger Landschaft und den Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg.

In den Kirchen müssen die für Gottesdienste und kulturelle Veranstaltungen derzeit üblichen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Besucher werden gebeten, beim Betreten und Verlassen der Kirchen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Auch die Kontaktdaten der Teilnehmenden werden dokumentiert.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige