weather-image
28°
×

Zwei Bushäuschen am Auetal Highway von Unbekannten mit Akku-Trennjäger bearbeitet

Sicherheitsglas zersägt

Bislang Unbekannte haben zwei Buswartehäuschen an der L443 mit einem Trennjäger zerstört. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

veröffentlicht am 17.07.2020 um 12:23 Uhr

Kerstin Lange

Autor

Redakteurin zur Autorenseite

POGGENHAGEN/BORSTEL. Dafür hat selbst der langjährige Kriminalhauptkommissar der Polizeistation Rehren, Andreas Wichmann, keine Worte mehr. Zwischen Donnerstag 16 Uhr und Freitagmorgen 7.30 Uhr haben bislang unbekannte Täter zwei Buswartehäuschen entlang der Landesstraße 443, dem Auetal Highway, zerstört.

Das Sicherheitsglas der Bushäuschen an der Abzweigung zum Gut Ölbergen und an der Kreuzung zu Poggenhagen wurde, nach Ermittlungen der Polizei, mit einem Trennjäger bearbeitet.

„Mit einem akkubetriebenen Gerät, denn Strom gibt es dort ja nicht“, stellte Wichmann fest. Einige Scheiben sind komplett zerstört worden und in Tausende Glassplitter zerborsten, andere Elemente aus Sicherheitsglas weisen Spuren der Trennscheibe auf.

Die Glassplitter wurden inzwischen von Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde Auetal entfernt. Die Gemeinde hat Anzeige gegen unbekannt gestellt. Nun hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. Vielleicht hat jemand etwas von der Zerstörung, die sicher nicht lautlos verlaufen ist, bemerkt. Hinweise nimmt die Polizei in Rinteln unter (0 57 51) 9 54 50 entgegen.