weather-image
15°
×

Ehrenamtliche überprüfen Standfestigkeit

TÜV bestanden: In Kathrinhagen wackelt kein Grabstein

KATHRINHAGEN. Herbst 2020, irgendwo in Deutschland: Eine alte Frau jätet auf Knien Unkraut am Grab ihres verstorbenen Mannes. Als sie nach 15 Minuten wieder auf die Beine kommen will, merkt sie, dass ihre Gelenke taub sind. Mit einem lauten Stöhnen umklammert sie den Grabstein, will sich daran hochziehen. Doch der Stein kippt – und begräbt die Seniorin unter sich. Szenen wie diese geschehen auf Friedhöfen in Deutschland etwa 100 Mal im Jahr. Szenen wie diese will man auf dem Friedhof in Kathrinhagen nicht sehen. Deshalb muss sich jeder aufrecht stehende Stein dem TÜV stellen. Einmal im Jahr und meist im Frühling. Diesmal allerdings hat die Corona-Pandemie die Prüfung deutlich verzögert.

veröffentlicht am 11.11.2020 um 10:25 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige