weather-image
Feuerwehrjugend freut sich über Spenden

Tannenbäume werden abgeholt

Die ersten Tannenbäume sind schon weg und am Wochenende sind die Jugendfeuerwehren wieder im Auetal unterwegs, um ausgediente Bäume einzusammeln.

veröffentlicht am 08.01.2019 um 16:19 Uhr
aktualisiert am 08.01.2019 um 19:00 Uhr

270_0900_120783_a_fw_tannenbaeume.jpg
Kerstin Lange

Autor

Kerstin Lange Redakteurin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

AUETAL. Die Jugendlichen der Feuerwehr Hattendorf haben den Auftakt gemacht, und am Sonntag folgten die Jugendlichen aus Rehren-Westerwald. Sie haben in Hattendorf, Rehren, Rannenberg und Westerwald die ausrangierten Weihnachtsbäume eingesammelt.

Die Jugendfeuerwehr Rehren-Westerwald ist mit sechs Jugendlichen und ebenso viele Betreuern in den Ortschaften unterwegs gewesen. Sie haben 88 Bäume auf die Anhänger geladen. Dafür haben sie auch Spenden erhalten. Die Jugendlichen nutzen das Geld, um Veranstaltungen mitzufinanzieren. Die Bäume werden übrigens beim Osterfeuer verbrannt.

In dieser Woche werden auch in anderen Auetaler Ortsteilen von Jugendfeuerwehren die Tannenbäume eingesammelt. Dazu müssen die Bäume komplett abgeschmückt an den Straßen liegen. Am Mittwoch, 9. Januar, ab 17.30 Uhr wird in Antendorf gesammelt und am Samstag, 12. Januar, ab 10 Uhr Rolfshagen und ab 10.30 Uhr in Kathrinhagen, Poggenhagen und Borstel. Das Abholen der Weihnachtsbäume ist kostenlos, aber über eine Spende würden sich die Jugendfeuerwehren sehr freuen.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare