weather-image
Glühwein, Waffeln, gebrannte Mandeln und Bratwurst liefern besonderen Duft für den Weihnachtsmarkt

Tombola-Lose schnell ausverkauft

Der Nikolaus hat die Kinder überrascht und zuvor herrschte reges Treiben auf dem Platz der Dorfgemeinschaft in Rolfshagen. Die Vereine hatten wieder einmal für einen perfekten Weihnachtsmarkt gesorgt und zahlreiche Besucher belohnten das mit ihrem Kommen.

veröffentlicht am 03.12.2018 um 19:52 Uhr

270_0900_117397_a_wm_rolfshagen3.jpg
Kerstin Lange

Autor

Kerstin Lange Redakteurin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

ROLFSHAGEN. Es ist ein ganz besonderer Duft gewesen, der am Samstag über den Platz der Dorfgemeinschaft gezogen ist. Glühwein, Waffeln, gebrannte Mandeln, Bratwurst und Fischbrötchen haben diesen geliefert und lockten damit richtig viele Besucher an.

Am Weihnachtsmarkt in Rolfshagen haben sich wieder alle örtlichen Vereine beteiligt. Für den Glühwein, mit und ohne Schuss, hat erneut die TuSG Rolfshagen gesorgt. Dabei hat die Jugend erstmals die etwas älteren Turnfrauen abgelöst. Ob dadurch mehr oder weniger Schuss im Glühwein war, konnte nicht festgestellt werden. Sicher ist aber, dass der Glühwein gewohnt lecker und der Alkoholbestand in dem Zelt gewohnt deutlich zu vernehmen war. Wer mehr auf ein kühles Blondes stand, der konnte das bei den Schützen bekommen.

Das Familienzentrum (FamZ) hatte Kesselgulasch gekocht und hielt es über offenem Feuer warm. Die Feuerwehrleute belegten unzählige Brötchen mit Fisch. Die Rettungsschwimmer der DLRG versorgten die Weihnachtsmarktbesucher mit ihrer legendären Bratwurst und den bei den Kindern überaus beliebten Pommes. Als Nachtisch gönnten sich viele frisch gebackene Waffeln, die Mitglieder des FamZ-Fördervereins anboten, und das DRK lud in einem Zelt zu Kaffee und leckeren, selbstverständlich ebenfalls selbst gebackenen Torten ein. Die SPD verkaufte gebrannte Mandeln, und Rolfshagen Aktiv hatte wieder bei den Geschäftsleuten aus der Region die schönsten Tombola-Preise gesammelt – und so waren die Lose dafür auch heiß begehrt. „Wir sind ratzekahl leer geräumt“, stellte Karin Kopczinsky, die gemeinsam mit Corinna Miksch die Lose verkauft und die Preise ausgegeben hat, am frühen Abend fest.

Finja (links) und Joy warten auf ihre leckeren Waffeln.
  • Finja (links) und Joy warten auf ihre leckeren Waffeln.
270_0900_117399_a_wm_rolfshagen1.jpg

Für Unterhaltung sorgten die „Milchschnitten“ und die „Skyscraper“ von der TuSG Rolfshage mit ihren schwungvollen Tänzen; für die Kinder gab es ein Karussell. Begeistert waren die kleinen Weihnachtsmarktbesucher, als plötzlich der Nikolaus um die Ecke kam. Die Kinder trugen Gedichte vor, und sogar gerappt wurde für den Mann mit dem weißen Bart. Zur Belohnung gab es für die Kinder Tüten mit Süßigkeiten. Zum Abschluss wurde es besinnlich. Dafür sorgten die Bläser des Posaunenchors mit weihnachtlichen Klängen.

„Es war wieder eine gelungene Veranstaltung. Es ist schön, dass immer alle dabei sind“, freute sich Siegbert Held von Rolfshagen Aktiv.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare