weather-image
20°
×

Reden werden ans Protokoll gehängt

Ungewöhnliche Ratssitzung mit einstimmigem Haushaltsbeschluss

REHREN. Es ist eine außergewöhnliche Sitzung gewesen, zu der sich die Mitglieder des Auetaler Rates am Donnerstagabend im Spiegelsaal getroffen haben. „Aber es sind auch außergewöhnliche Zeiten“, stellte Bürgermeister Heinz Kraschewski fest.

veröffentlicht am 20.03.2020 um 14:06 Uhr

Kerstin Lange

Autor

Redakteurin zur Autorenseite

REHREN. Und in diesen außergewöhnlichen Zeiten hat sich gezeigt, wie gut es ist, dass man im politischen Auetal harmonisch zusammenarbeitet. Wie vereinbart waren nur die Hälfte der Ratsvertreter jeder Fraktion zur Sitzung gekommen, hielten Abstand voneinander und von Anfragen und Diskussionen sahen alle ab.

Dabei ging es bei dieser Ratssitzung vor allem um den Finanzhaushalt der Gemeinde, und eigentlich jede Fraktion nutzt normalerweise die Gelegenheit, sich in einer ausgedehnten Haushaltsrede zu äußern. Diesmal nicht. Die Fraktionsvorsitzenden hatten ihre Haushaltsreden vorab an den Bürgermeister gemailt. Die Reden werden dem Protokoll angehängt. Da es keinen Diskussionsbedarf gab, konnte der Haushalt einstimmig beschlossen werden. Damit ist die Gemeinde Auetal handlungsfähig, was der Grund dafür war, die Sitzung nicht ausfallen zu lassen. Mehr zum Auetaler Haushalt berichten wir demnächst.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige