weather-image
24°
×

Der „Lohmann-Effekt“ zieht

Wie die Auetaler Fraktionen den Ausgang der Gemeinderatswahl bewerten

AUETAL. Was in der Wahlnacht bei Redaktionsschluss noch Vermutung war, hat sich nach Auszählung des noch verbliebenen Briefwahlbezirks Rehren in den frühen Morgenstunden des Montags um 1 Uhr bestätigt: Die CDU kommt bei der Auetaler Gemeinderatswahl auf 37,60 Prozent der Stimmen. Sie kann sowohl der SPD (39,93) als auch der WGA (14,14) und Bündnis 90/Die Grünen (6,43 Prozent) jeweils einen Sitz abnehmen und legt damit von vier auf sieben Sitze zu. Die Linke kommt auf 1,89 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,43 Prozent.

veröffentlicht am 13.09.2021 um 15:20 Uhr
aktualisiert am 13.09.2021 um 16:30 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige