weather-image
×

Bullerborn beschäftigt Bauausschuss / Neuer Versuch im nächsten Jahr

„Wir tasten uns an die Lösung heran“

Rannenberg. Es ist wie verhext. Alle Maßnahmen haben gegriffen, und trotzdem war der Bullerborn wieder stärker. Doch Bauamtsleiter Friedhelm Liwack lässt sich davon nicht entmutigen, er wird auch im kommenden Jahr wieder in den Ring steigen und den Kampf gegen die ungestüme Naturgewalt aufnehmen. Denn das Grundproblem an der Rannenberger Straße bleibt bestehen: Der Bullerborn, ein nicht nur im Auetal auftretendes Naturphänomen, tritt nur sporadisch auf und lässt sich daher, im Gegensatz zu einer Quelle, nicht so einfach messen und sachlich einschätzen.

veröffentlicht am 23.11.2015 um 17:14 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:50 Uhr

Autor:

von Jakob Gokl



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige