weather-image
23°

Seit Montagmorgen sind die Kreisstraßen 65 und 69, die Verbindung zwischen Rolfshagen und Borstel, voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Landesstraße 443.

Zwei Auetaler Kreisstraßen voll gesperrt

veröffentlicht am 03.06.2019 um 12:24 Uhr
aktualisiert am 03.06.2019 um 17:00 Uhr

270_0900_136690_a_KS_Baustelle1_0406.jpg

ROLFSHAGEN/BORSTEL. Am Montagmorgen sind Mitarbeiter der Firma Stabag mit schwerem Gerät in Borstel angerückt. Zunächst wurden gegen 9 Uhr die Kreisstraßen 65 und 69 zwischen Borstel und Rolfshagen voll gesperrt und die Umleitungsstrecken über die Landesstraße 443, eingerichtet, dann kamen die Bagger zum Einsatz.

Zunächst wurde im Ortsausgang von Borstel mit den Vorbereitungsarbeiten für den neuen Radweg begonnen. Dieser soll entlang der Kreisstraßen, aber hinter den Baumalleen verlaufen und in Betonbauweise hergestellt werden. In den nächsten Tagen wird die Fahrbahn saniert. Dazu wird die bituminöse Decke abgefräst, teilweise der Untergrund komplett erneuert und schließlich neu asphaltiert. Bis August sollen die Bauarbeiten und damit die Vollsperrung, andauern. Dann können Radfahrer sicher von Borstel in Richtung Rolfshagen und umgekehrt radeln. Die Bau- und Sanierungskosten von circa 550000 Euro werden vom Landkreis Schaumburg getragen. Am ersten Tag der Vollsperrung hat es beim Busverkehr Probleme gegeben. Die Baufirma hatte versäumt, das Busunternehmen, das auch die Schüler transportiert, zu informieren. So kam es zu Verspätungen und viele Eltern haben sich Sorgen gemacht. Der Landkreis Schaumburg hat mit der Baufirma Kontakt aufgenommen. Das Problem soll kurzfristig gelöst und Eltern, Schulen und Kitas entsprechend informiert werden.Text/Foto: la




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare