weather-image
27°
×

Herbert-Harting-Stiftung

14.000 Euro an heimische Vereine verteilt

LANDKREIS. Die Herbert-Harting-Stiftung hat jüngst wieder Geld ausgeteilt - 14 Vereine aus der Region werden in diesem Jahr bedacht, und zwar bekommt jeder Verein 1000 Euro:

veröffentlicht am 18.11.2019 um 12:51 Uhr
aktualisiert am 18.11.2019 um 13:28 Uhr

LANDKREIS. Die Herbert-Harting-Stiftung hat jüngst wieder Geld ausgeteilt - 14 Vereine aus der Region werden in diesem Jahr von der Förderung der Herbert-Harting-Stiftung in Hessisch Oldendorf bedacht. Dazu hat die Stiftung Vereine und Institutionen auf die Paschenburg in Rinteln eingeladen.

Die Herbert-Harting-Stiftung unterstützt die ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen und Institutionen. In diesem Jahr werden 14 Vereine zu je 1000 Euro bedacht - zugewiesen werden also insgesamt 14.000 Euro. Harald Krüger hat als Bürgermeister der Stadt Hessisch Oldendorf den ehrenamtlichen Einsatz der Vereinsvertreter hervorgehoben und die Unterstützung durch die Herbert-Harting-Stiftung gelobt.

Die Vereine im Einzelnen: Dorfgemeinschaft Friedrichsburg; Feuerwehr Wickbolsen; Feuerwehr Pötzen; Kindergarten Rumbeck; Heimatverein Höfingen e. V.; Dorfgemeinschaft Langenfeld; Welseder Dorfgemeinschaft e. V.; Segelhorster Dorfgemeinschaft e. V.; Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Welsede/Hessisch Oldendorf e. V.; Förderverein Kindergarten „Rappelkiste“ Zersen e. V.; Förderverein Kindergarten Hessisch Oldendorf e. V.; Förderkreis „Stift Fischbeck“ e. V.; Förderverein Baxmannbad e. V.; Baxmänner des VfL Hessisch Oldendorf e. V.

Auch diesmal gab es einen Ehrenpreis, verliegen an Wilfried Schnase. Schnase ist durch sein ehrenamtliches Engagement im sportlichen Bereich und als Kommunalpolitiker eine Institution in und um Hessisch Oldendorf.  Für Rohdental war er viele Jahre Ortsbürgermeister und stellvertretender Bürgermeister.

„Die Herbert-Harting-Stiftung ist die größte Treuhandstiftung der Bürgerstiftung Weserbergland“, informierte Christian Mrosek als Geschäftsführer der Bürgerstiftung Weserbergland bei der Übergabe der Zuwendungen an die Vereinsvertreter. Zugleich steht diese außergewöhnliche Stiftung als Beispiel für die Nachhaltigkeit in der Vereinsförderung. Sie ist ein zuverlässiger Begleiter der ehrenamtlichen Arbeit im Raum Hessisch Oldendorf und macht ihrem Namensgeber alle Ehre.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige