weather-image
17°
×

25-Jähriger stirbt nach Starkstrom-Unfall in Porta

Der bei einem Arbeitsunfall in Porta Westfalica (KreisMinden-Lübbecke) durch einen Stromschlag lebensgefährlich verletzte Mann (25) ist in einer Herzklinik seinen schweren Verletzungen erlegen, informiert am Freitag die Polizei. Der ebenfalls verletzte 45-jährige Lastwagenfahrer wird weiterhin in einem anderen Krankenhaus behandelt.

veröffentlicht am 02.04.2021 um 11:43 Uhr

Wie bereits berichtet, war es am Donnerstag, 1. April, beim Abladen von Dünger am ehemaligen Kraftwerk Veltheim zu dem Unglück gekommen. Beim Hochfahren des unter einer 110000 Volt-Hochspannungsleitung stehenden Kippers durch den in seinem Führerhaus sitzenden Lkw-Fahrers kam es zu einem Lichtbogen.Währenddessen war der 25-Jährige an der Ladeklappe tätig. Der Mann kam unter Reanimation zunächst ins Klinikum nach Minden. Wenig später wurde er ins Herzzentrum nach Bad Oeynhausen verlegt.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige