weather-image
24°
×

Corona-Situation in Schaumburg

7-Tages-Inzidenz am Mittwoch bei 37,4

LANDKREIS. Mit Datum vom Mittwoch, 26. Mai, 7 Uhr sind im Landkreis Schaumburg 150 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert. Das teilt der Landkreis Schaumburg mit. Die 7-Tages-Inzidenz ist stark gesunken:

veröffentlicht am 26.05.2021 um 12:19 Uhr

LANDKREIS. Mit Datum vom Mittwoch, 26. Mai, 7 Uhr sind im Landkreis Schaumburg 150 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert (siehe dazu die Aufschlüsselung in der beigefügten Karte). Das teilt der Landkreis Schaumburg per Pressemitteilung mit. Die Zahl der Personen mit einer bestätigten Corona-Infektion ist im Kreisgebiet seit gestern um 1 Person auf insgesamt 4.758 gestiegen.

Die Fälle verteilen sich im Kreisgebiet auf alle Städte, Samtgemeinden und die Gemeinde Auetal. Von diesen 4.758 Infektionsfällen gelten jedoch 4.535 Personen inzwischen als geheilt. Alle akut infizierten Personen wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. Insgesamt stehen 444 Personen unter Quarantäne. Es befinden sich 14 Personen der Erkrankten in stationärer Behandlung.

Am gestrigen Dienstag belief sich die Zahl der PCR-Testungen des DRK auf insgesamt 174. Dem Landesgesundheitsamt sind gestern insgesamt 2.280 kostenlose Schnelltestungen in den verschiedenen Testzentren im Landkreis Schaumburg gemeldet worden.

Seit Anfang des Jahres haben mittlerweile über das Impfzentrum Schaumburg 46.072 Personen eine Erstimpfung und 17.735 Personen eine Zweitimpfung und über niedergelassene Ärzte 18.520 Personen eine Erstimpfung und 2.310 Personen eine Zweitimpfung erhalten.

Insgesamt haben somit 64.592 Personen (41,0 % der Schaumburger Bevölkerung) eine Erstimpfung und 20.045 Personen (12,7 % der Schaumburger Bevölkerung) eine Zweitimpfung erhalten.

Mit Stand vom 26.05.2021 liegt die sogenannte 7-Tages-Inzidenz laut der rechtsverbindlichen Bekanntgabe des Robert-Koch-Institutes im Landkreis Schaumburg bei 37,4.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige