weather-image
23°

„Offene Pforte Schaumburg“: Noch Anmeldungen möglich

Über den Gartenzaum hinweg

LANDKREIS. Auch in diesem Jahr können Gartenbesitzer wieder ihre privaten Paradiese der Öffentlichkeit zugänglich machen. Die „Offene Pforte Schaumburg“ nimmt noch kurzfristig Anmeldungen entgegen. Zwar ist die Anmeldefrist für die offenen Gärten schon abgelaufen, aber kurzzeitig könnten noch Gärten angenommen werden. Unter www.offene-pforte-schaumburg.de kann man sich direkt anmelden und Fotos von seinem Garten hochladen oder eine schriftliche Anmeldung herunterladen.

veröffentlicht am 29.01.2019 um 14:46 Uhr

Ein Gartenanblick, den man gerne teilt, oder? Foto: rnk
4301_1_orggross_f-westermann

Autor

Frank Westermann Redakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Außerdem sind für die Eintagesgartenfahrt zur „Tulpenroute“ nach Flevoland in den Niederlanden am 3. Mai noch wenige Plätze frei. Auch hier ist eine Anmeldung über die gleiche Homepage möglich.

Mehr als 60 Gartenbesitzer im Schaumburger Land und Umgebung öffneten seit dem Jahr 2000 ihre Pforten, um interessierten Besuchern Einblick in ihre privaten Paradiese zu gewähren.

Für die Teilnehmer und Freunde der „Offene Pforte Schaumburg“ steht die Freude an der Natur und insbesondere am Gärtnern im Mittelpunkt der Aktivitäten. Es werden verschiedene Gartenstile dargestellt und Gartenwissen vermittelt. Quasi über den Gartenzaun hinweg findet eine rege Kommunikation mit Austausch von Erfahrungen und Anregungen statt.

Das diesjährige Frühjahrestreffen der „Offenen Pforte Schaumburg“ findet am 19. März um 14.30 Uhr wieder im „Dörp Kaffee“ in Wiedensahl bei Kaffee und Kuchen statt, auf einen Vortrag können sich Besucher auch freuen. Garteninteressierte sind willkommen.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare