weather-image
×

Agaplesion will trotz 12-Millionen-Minus nicht am Schaumburger Krankenhaus rütteln

Agaplesion: „Der Konzern steht zu diesem Haus“

VEHLEN. Das „katastrophale Ergebnis“ des Schaumburger Klinikums im vergangene Jahr dürfte auch in der Agaplesion-Konzernzentrale in Frankfurt für Aufmerksamkeit gesorgt haben. 12 Millionen Euro Verlust verzeichnet das Krankenhaus im ersten Jahr nach der Neueröffnung. Für den Leiter der Unternehmenskommunikation, Dominique Meyer, dennoch kein Grund am Standort Vehlen zu zweifeln.

veröffentlicht am 09.04.2019 um 16:51 Uhr

DSC_8809

Autor

Jakob Gokl Stv. Chefredakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige