weather-image
31°

Sechs Justizsozialarbeiter kümmern sich in Schaumburg um verurteilte Straftäter

Auf Bewährung

LANDKREIS/BÜCKEBURG. Nachrichten über Straftaten enden in der öffentlichen Berichterstattung meist mit dem Urteil. Doch was bedeutet die von Gerichten häufig verhängte Strafaussetzung „auf Bewährung“? Ein Besuch beim Ambulanten Justizsozialdienst (AJSD) in Bückeburg.

veröffentlicht am 23.07.2019 um 10:54 Uhr

Tanja Mundt ist Bezirksleiterin beim Ambulanten Justizsozialdienst in Bückeburg. Foto: col

Autor:

Mira Colic



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige