weather-image
×

Missverständnis wegen Bahn-Plänen

Aufregung um Weil-Interview

LANDKREIS/STADTHAGEN. Das Bundesland Niedersachsen hat den Gegnern eines Bahn-Neubaus durch Schaumburg stets als unverrückbarer Fels in der Brandung gegolten. Schließlich ist der Ausbau der vorhandenen Bahnstrecke Hannover-Minden sogar im Regierungsprogramm im Koalitionsvertrag der in Hannover regierenden Parteien SPD und CDU festgelegt. Doch eine Interview-Äußerung von Ministerpräsident Stephan Weil sorgte in der Region kurzzeitig für helle Aufregung: Er finde es „gut“, dass es eine neue Schnellbahntrasse von Bielefeld nach Hannover geben sollte, zitierte eine Tageszeitung den Landeschef.

veröffentlicht am 10.04.2019 um 16:27 Uhr

jp01

Autor

Johannes Pietsch Reporter zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige