weather-image
×

"Wir stehen zu einem bedarfsgerechten Ausbau der Bahninfrastruktur, aber nicht um jeden Preis."

Auftakt des Planungsdialogs: Mehrheit für trassennahen Ausbau der Bestandsstrecke

LANDKREIS. Ergebnisoffen, transparent und im ständigen Austausch mit Politik, Verbänden und Bevölkerung, so möchte die Bahn den auf knapp zwei Jahre angesetzten Planungsdialog für das Projekt Hannover-Bielefeld angehen. Doch der Wind, der ihr dabei aus der Region entgegenschlägt, ist rau. Vertreter der Kommunen und Landkreises sprechen sich beim Auftakt des Planungsdialogs mehrheitlich für einen trassennahen Ausbau der Bestandsstrecke und gegen einen Streckenneubau aus.

veröffentlicht am 15.01.2021 um 11:00 Uhr

jp01

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige