weather-image
×

Ausgangssperre in Minden-Lübbecke ab Freitag aufgehoben

MINDEN. Die Ausgangssperre im Kreis Minden-Lübbecke ist aufgehoben. Die Änderung gilt ab Freitag. Zuvor hatte es Irritationen gegeben, weil NRW-Gesundheitsminister Laumann am Mittwochabend in der TV-Show "Markus Lanz" verkündet hatte, dass es im Kreis Minden-Lübbecke keine Ausgangssperre mehr gebe.

veröffentlicht am 07.01.2021 um 15:08 Uhr

Der Kreis Minden-Lübbecke hat die Ausgangsbeschränkung für den gesamten Mühlenkreis bis auf Weiteres ausgesetzt. Die Änderung tritt am Freitag, 8. Januar, in Kraft. Wie Pressesprecherin Sabine Ohnesorge dem Mindener Tageblatt mitteilte, hat der Krisenstab diese Entscheidung gefällt, da der Inzidenzwert des Kreises Minden-Lübbecke nachhaltig, das heißt in den letzten sieben aufeinanderfolgenden Tagen, unter den Wert von 200 gefallen ist. Alle weiteren Regelungen der Allgemeinverfügung vom 31.12.2020 haben weiter Bestand.

Zuvor hatte es Irritationen gegeben, weil NRW-Gesundheitsminister am Mittwochabend in der TV-Show "Markus Lanz" vor einem Millionenpublikum verkündet hatte, dass es im Kreis Minden-Lübbecke keine Ausgangssperre mehr gebe.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige