weather-image
25°

Frühjahr bisher zu trocken: Forst- und Landwirte befürchten Folgen für Bäume und Felder

Banger Blick aufs Wetter

LANDKREIS. Wegen der Trockenheit blicken Forst- und Landwirtschaft mit Sorge auf die zweite Jahreshälfte. Unter anderem besteht das Borkenkäferproblem weiter, die Revierförsterei Rinteln muss befallene Fichten aus dem Wald herausholen, damit der Borkenkäfer sich nicht ausbreitet. Für das Fürstliche Forstamt in Bückeburg wäre ein sehr trockener Sommer mit Blick auf die neue Bepflanzung ein Albtraum. Zudem besteht im Landkreis Waldbrandgefahr.

veröffentlicht am 24.04.2019 um 19:10 Uhr

Die Bäume in der Stadthäger Innenstadt müssen nach den geringen Niederschlägen bereits im April gegossen werden. Foto: rg

Autor:

Jan-Christoph Prüfer und Jennifer Minke-Beil



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare